Symptome
     Home
    Marktplatz 3
    6410 Telfs
    Tel.: +43 (0)5262 61748

    ärztlicher Leiter: FA Dr. Christoph Puelacher

    E-Mail senden
       
Die Symptome von Schlafstörungen ähneln oft jenen anderer Erkrankungen. Eine Hilfe zur leichteren Erkennbarkeit von vorliegenden Schlafstörungen bilden die Aufzeichnungen über das individuelle Schlafverhalten. Entsprechende Fragebögen stehen unter der Rubrik Service zum Download bereit. Diese Informationen helfen beim Auftreten von Symptomen die auf Schlafstörungen hinweisen Ihrem Arzt bei einer schnellen und sicheren Diagnose und der Festlegung eventuell weiterer medizinisch erforderlicher Maßnahmen.

Leitsymptome chronischer Schlafstörungen

Kopfschmerz, Müdigkeit
Schwindelerscheinungen, Ohrgeräusch (Tinnitus)
Kreislauflabilität, Bluthochdruck
Gewichtsschwankungen
nächtliche Schweißneigung
Immunschwäche
sexuelle Beeinträchtigung
Stimmungslabilität, Depression, Reizbarkeit
Antriebsmangel, vorzeitige Erschöpfung
Konzentrationsmangel, Stressanfälligkeit
Burnoutsyndrom

auffällige Laborwerte:

* Harnsäure (Exkretionsrate)
* Diabetes und Fettstoffwechselstörung
* Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz
* Sexualhormonmangel (LH-FSH-Testosteron …)
* Hashimoto

Gefährliches Schnarchen und Schlafapnoe

Leitsymptome
Lautes und unregelmäßiges Schnarchen
nächtliche Atempausen (Apnoen/Hypopnoen)
erhöhte Einschlafneigung am Tage
erhöhte Morgen- oder Tagesmüdigkeit
Vigilanzstörung, Sekundenschlaf

Weitere häufige Symptome
Unruhiger Schlaf
Abgeschlagenheit und Leistungsknick
morgendlicher Kopfschmerz
nächtliche und morgendliche Mundtrockenheit
Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen
depressive Verstimmungen
vermehrtes Schwitzen
nächtliches Erwachen mit Atemnot
Potenzstörungen